Ausserschulische Lernorte

Hier finden Sie verschiedene Angebote unserer Kompetenzpartner und befreundeten Unternehmen. Wir achten darauf, dass es sich hierbei um Angebote handelt, welche direkt mit dem Schulalltag zu tun haben und Sie in Ihrer Tätigkeit als Lehrperson unterstützen.

Axpo Biomasse AG

Bei der Axpo Biomasse AG besteht das Angebot, kostenlose Führungen für Schulklassen aller Altersstufen zu buchen. An diesen Führungen lernen die Schülerinnen und Schüler, wie eine Vergärungsanlage funktioniert, was es mit dem natürlichen Kreislauf auf sich hat und warum es so wichtig ist, Abfälle sorgfältig separiert zu sammeln. Der Detailgrad der Informationen kann auf die Altersstufe und das jeweilige Vorwissen einer Schulklasse individuell angepasst werden.

 


FIFA World Football Museum

Das FIFA World Football Museum heisst Schulen herzlich willkommen. Es sieht sich als Bildungseinrichtung, welche die Schulen in Themen rund um den Fussball, seine Geschichte und seine vielseitigen gesellschaftlichen Verknüpfungen unterstützen möchte - auf jeder Schulstufe vom Kindergarten bis zur Hochschule.

 


Flughafen Zürich

Wollten Sie schon immer wissen, wie ein Flughafen funktioniert? Erleben Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern von den Zuschauerterrassen aus faszinierende Ein- und Ausblicke auf das Flughafen-Geschehen. Wissenswertes rund um den Flughafen wird auch bei Flughafenrundfahrten vermittelt.  

 


GoSnow

Die Schneesportinitiative Schweiz bietet fixfertig organisierte Projektwochen in den Bergen und im Schnee. Neben Vorschlägen für das Wochenprogramm finden Sie hier auch Unterrichtsmaterial, mit welchem die Projektwochen vor- und nachbereitet werden können.

 


Historisches Museum Thurgau

Die massgeschneiderten Führungen und Vortragsreihen des Museums sind die ideale Ergänzung zum Unterricht im Klassenzimmer. Es wird hohen Wert den stufengerechten und am Lehrplan orientierten Austausch von historischem Wissen gelegt. Im Zentrum der Angebote stehen der Lerneffekt und Erlebniswert originaler Museumsobjekte. Zu einzelnen Themen gibt es Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbearbeitung des Museumsbesuchs. 


Kernkraftwerk Beznau

Kennen Sie die Unterschiede der verschiedenen Kraftwerks-Typen der Schweizer Kernkraftwerke? Wussten Sie, dass ein Reaktoroperateur eine langjährige Ausbildung durchläuft, bevor er im Kontrollraum arbeiten darf? Und warum hat das KKB einen Kühlturm? Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie auf einem Rundgang durch das Kernkraftwerk Beznau. Sie werden unteranderem durch die verschiedenen Ebenen der imposanten Maschinenhalle der Beiden Blöcke 1 und 2 und zum Kontrollraum, wo Sie den Operateuren über die Schultern schauen können geführt. Zudem erfahren Sie im Zwischenlager Beznau ZWIBEZ, wie der schwachaktive Abfall des KKB gelagert wird.


Kernkraftwerk Gösgen

Versorgungssicherheit, Radioaktivität, Sicherheit, Abfälle, Wirtschaftlichkeit... Kernenergie ist in aller Munde. Doch wie funktioniert ein Kernkraftwerk? Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser kontrovers diskutierten Technik? Lassen Sie sich und Ihrer Klasse Informationen aus erster Hand geben.


Kernkraftwerk Leibstadt

Das KKL macht Kernenergie für Schulen erlebbar. Im KKL erfahren Ihre Schülerinnen und Schüler alles Relevante zur Technologie, zur Stromproduktion und zur Entsorgung. Durch die Wahl eines Themenschwerpunktes wird Ihnen ein Programm geboten, welches optimal zu Ihrem Unterricht passt. Das Rahmenprogramm mit Einstiegsfilm, Details zu den Anlagen und Reaktoren sowie dem Anlagenrundgang bleibt für alle Themenschwerpunkte bestehen. 

 


Lindt Home of Chocolate

Tauchen Sie zusammen mit Ihren Schülerinnen und Schüler in die Welt der Schokolade ein und erleben Sie diese mit allen Sinnen. Die einstündige Führung eignet sich für Schüler*innen aller Schulstufen und ist kostenlos (Eintrittstickets sind jedoch für alle Teilnehmen obligatorisch). Ein Guide führt die Schulklasse durch die Ausstellung, die Lehrperson begleitet und beaufsichtigt die Klasse.


Naturpark Diemtigtal

Das Umweltbildungsangebot "Schule auf der Alp" richtet sich an Schulklassen des 2. und 3. Zyklus, an Konfirmandenklassen, Freilager sowie Gymnasien und weiterführende Schulen. Die Jugendlichen entdecken im Diemtigtal das von der Natur geprägte Leben im Alpenraum - eine oftmals einseitig wahrgenommene und "fremde" Welt. Entdecken Sie zusammen mit Ihrer Klasse was der Alpenraum zu bieten hat und warum die 7'000 jährige Alpwirtschaft auch für die Zukunft wichtig ist.


RadioChico

Die Schülerinnen und Schüler gestalten unter Anleitung eine Radiowoche mit dem ganzen Sendeprogramm. Die Jugendlichen wählen ihr Thema, organisieren Interviewpartner, erarbeiten Reportagen, Hörspiele und vieles mehr. Sie lernen zu konzipieren, recherchieren, texten, sprechen, moderieren, Interviews zu führen, mit vorgegebenen Terminen umzugehen und mit moderner multimedialer Studiotechnik zu arbeiten.


Rimuss & Strada Wein AG

Für Schulklassen ermöglicht Rimuss & Strada Wein AG kostenlos eine Kellereibesichtigung. Zu Beginn Ihres Besuchs erwartet Sie ein Glas RIMUSS als Aperitif. Auf dem Rundgang werden Sie durch die Presserei, den Keller, die Abfüllanlage und die Lagerhalle geführt. Die Betriebsbesichtigung endet mit einer Degustation von sechs Traubensaftspezialitäten.


schooltrip.ch

Die Schweiz hat mehr zu bieten als Vergnügungsparks, Badelandschaften und Shoppingmeilen. schooltrip.ch unterstützt Lehrerinnen und Lehrer mit konkreten Vorschlägen und hilfreichen Tipps und Tools bei der Organisation von Schulreisen. Die Schulreisevorschläge lassen sich nach Region, Schulstufe und Fachbereich abrufen. Schooltrip ist ein Projekt des Verbands Schweizer Wanderwege. Alle Angebote wurden durch die Schweizer Wanderwege geprüft und entsprechen definierten Qualitäts-Anforderungen.


Schweizer Salinen

Die Schweizer Salinen sind ein ideales Ausflugsziel für Schulklassen. Die Salinen Bex, Schweizerhalle und Riburg sowie das Museum "Die Salzkammer" stehen nach vorgängiger Vereinbarung zur Besichtigung offen. Ein Ausflug zu den Schweizer Salinen ist für Sie und Ihre Klasse ein eindrucksvolles Erlebnis. Reservieren Sie jetzt einen Besuchstermin und lassen Sie sich in die Welt des Salzes entführen!


Tropenhaus Frutigen 

Das Tropenhaus ist ein attraktives Ausflugsziel und nimmt im Alpenraum die führende Rolle in der Nutzung erneuerbaren Energien ein. Ihre Schülerinnen und Schüler erleben auf eindrückliche Weise, wie das natürlich warme Wasser aus dem Lötschberg genutzt wird um tropische Früchte zu züchten. Sie lernen die Fischzucht und den Tropengarten auf spielerische Art und Weise kennen. Die Inhalte der Führung werden zum Teil von einem Guide vermittelt, die Schüler*innen müssen aber auch selbst mitarbeiten. 


UNESCO-Welterbe Rhätische Bahn

Die Zugfahrt durch die eindrückliche Landschaft Graubündens ist bereits ein Erlebnis für sich. Im Schloss Tarasp tauchen Schülerinnen und Schüler in die Welt des Mittelalters ein. Im Nationalpark bei Zernez lernen sie Flora und Fauna der Alpen kennen. Das Bahnmuseum Albula vermittelt die Geschichte der RhB lebendig und multimedial. Die Schülerinnen und Schüler gehen zu Fuss entlang der berühmten UNESCO Welterbenstecke und kommen der Bahngeschichte auf die Spur.


Urania-Sternwarte Zürich

Für Schulklassen bietet die Sternwarte spezielle Führungen an, die auf das Alter der Schülerinnen und Schüler Rücksicht nehmen. Die Lehrpersonen können zudem Wünsche zum Inhalt anbringen. Mit anschaulichen Beispielen wird das Thema Astronomie attraktiv vermittelt. Bei gutem Wetter sind helle Himmelsobjekte auch tagsüber sichtbar. Eine Führung dauert ca. 75 Minuten und kostet für eine Schulklasse CHF 250.00. 

 


Urschweiz

Die Via Urschweiz verbindet Schutz- und Nutzungsanliegen, stärkt den naturnahen Tourismus und fördert die regionale Entwicklung. Die Eröffnung fand am 7./8. Juli 2018 statt. Schulklassen erleben nun eine Perlenkette attraktiver Sehenswürdigkeiten. Die Routen wurden landschaftlich aufgewertet, sicherheitstechnisch verbessert, ergänzt uns beschildert. Die Via Urschweiz ist das Schlüsselprojekt der Tourismusregionen Klewenalp und der Urner Seegemeinden und neu Teil des Wanderwegnetzes SchweizMobil, mit der Wegnummer 599.  

Wasserkraftwerk Eglisau

Das Wasserkraftwerk Eglisau ist ein Laufwasserkraftwerk am Rhein, rund vier Kilometer unterhalb von Eglisau.

Das Kraftwerk nützt seit über 100 Jahren das Gefälle des Rheins zwischen Thur- und Glattmündung und produziert Strom für gut 70'000 Haushalte. 1920 ging das Wasserkraftwerk in Betrieb und wurde 2012 umfassend saniert. Die Führungen werden in Gruppen von 6 bis 46 Personen angeboten und finden an ausgewählten Daten jeweils vormittags oder nachmittags statt.

 


Zollmuseum

Was ist Schmuggel? Was wird geschmuggelt? Was macht ein Grenzwächter/eine Grenzwächterin? Welche Funktion hat der Zoll für die Wirtschaft? Diese und weitere spannende Fragen lassen sich bei einem Besuch hinter den Kulissen des Schweizer Zollmuseums beantworten. 

Ein Ausflug ins Schweizer Zollmuseum unterstützt und erweitert den Unterricht in Geschichte, Geografie und Wirtschaft. Zur Vorbereitung und Vertiefung wird Unterrichts- und Begleitmaterial zur Verfügung gestellt.

 


Newsletter

eTools

BNE

Tutti gli argomenti

Tous les sujets

Alle Themen